Pressebericht

Diskussion zu Europas Zukunft

Ursensollen. (ua) Die Zukunft eines vereinten Europas ist aktuell brisanter denn je. Zur Veranstaltung „EU: Ein Segen für Europa und die Welt?“ sind am Donnerstag, 27. Juli, gleich zwei Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Albert Dess (CSU) und Ismail Ertug (SPD) zu Gast im Kubus.

Zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) und dem Evangelischen Bildungswerk (EBW) möchte das Kubus Menschen unterschiedlichster Glaubensrichtungen, Generationen und Herkunft mit Vertretern aus der lokalen Wirtschaft, Kirche, Politik, Jugendlichen sowie Bürgern zu einem Dialog zusammen zu bringen. „Ziel der Veranstaltung ist es, vor allem die Jugend für ein friedliches, gerechtes und vereintes Europa zu begeistern und uns dessen Werte wieder bewusst zu machen“, so Bürgermeister Franz Mädler.

An der Podiumsrunde nehmen auch die kirchlichen Vertreter wie Bischofsvikar i. R. Georg Härteis, katholischer Regionaldekan Ludwig Gradl sowie der evangelische Regionaldekan Karlhermann Schötz teil. Die wirtschaftlichen Vorteile und Herausforderung der EU thematisieren Geschäftsführer Georg Baumann sowie Hinrich Cordts, European Business Development Director der dänischen Firma BoConcept. Die Seite der Bauernschaft vertritt Peter Beer, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes für den Landkreis Amberg-Sulzbach, die schulischen Belange behandelt Peter Welnhofer, Direktor des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Im Anschluss stellen sich die Podiumsteilnehmer den Fragen des Publikums. Durch den Abend führt VHS-Chef Manfred Lehner sowie Bürgermeister Franz Mädler. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind eingeladen. Veranstaltungsbeginn ist um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. 

 

Quelle: AZ am 20.07.2017

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.