Pressebericht

Europa jenseits der Gurkenkrümmung?

Amberg-Sulzbach. (ass) Existiert eigentlich noch ein Europa jenseits der Gurkenkrümmung? Ein alter Schulfreund von Ursensollens Bürgermeister Franz Mädler stellte ihm diese Frage und bat ihn, im Kubus einmal eine Veranstaltung zu organisieren, in der es genau um diesen Gedanken gehen soll. Um die Werte, die einst hinter dem Wort Europa standen und zur Gründung der EU geführt haben.

Und so diskutieren am Donnerstag, 27. Juli, im Ursensollener Kultur- und Begegnungszentrum Politiker mit Vertretern der Wirtschaft, der Bauern, von Schulen und der Kirche über das Thema „EU: Ein Segen für Europa & dieWelt?“ Zugesagt haben bisher die regionalen Europaabgeordneten Ismail Ertug (SPD) und Albert Dess (CSU).

Die beiden werden zunächst in kurzen Vorträgen ihre Sicht auf Europa schildern. Anschließend kann die Thematik in einer Podiumsdiskussion vertieft werden. Dabei diskutieren die beiden Abgeordneten mit Georg Baumann, Geschäftsführer der Amberger Automationsfirma, mit Peter Beer vom Bauernverband, dem Rektor des Max-Reger-Gymnasiums, Peter Welnhofer, sowie Regionaldekan Ludwig Gradl. Gemeinsam mit dem evangelischen und dem katholischen Bildungswerk versucht die Gemeinde Ursensollen damit, Menschen unterschiedlicher politischer Auffassung und Glaubensrichtung, aus Wirtschaft, Politik und Landwirtschaft mit Bürgern zusammenzubringen. Denn selbstverständlich ist es geplant, nach der Podiumsdiskussion in ein Gespräch mit dem Publikum einzutreten. 

 

Quelle: AZ am 10.07.2017

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.