Pressebericht

Frühjahrsputz und Zelt fürs Fest

Etsdorf. Zum Asphaltkapellenfest am Sonntag, 7. Mai, bekommt der dortige Kreuzweg erneut Zuwachs. Heuer werden sogar zwei neue Künstler-Kreuze hinzugefügt. „Das von Anna Lorenz wird am Freitagabend fertig“, teilt Chef-Organisator Wilhelm Koch mit: „Der Betonsockel ist schon gesetzt, die Säuleneiche steht.“ Das zweite Kreuz („Imagine“, entworfen vonden Frankfurter Architekten Ralf Schachter und Alex Probst) wurde durch eine Spende der Freudenberger Bauernbühne ermöglicht.

Andi Schönberger erledigt dazu laut Koch mit viel Engagement die Metallarbeiten, die FirmaVoit hat einen Betonsockel spendiert.„Da das Wetter durchwachsen sein wird, stellen wir erstmal auf dem Asphaltkapellplatz ein Zelt auf“, kündigt Koch an. Pfarrer Alfons Forster habe eine „inhaltlich spannende jüdisch-christliche Andacht mit dem Rabbiner Dannyel Morag zusammengestellt“. Im Tempel-Museum Etsdorf wird am Sonntag um 11 Uhr eine Sonderausstellung mit europäischem Bezug eröffnet. Hierzu hat sich laut Koch mit Europaabgeordnetem Ismail Ertug und Landrat Richard Reisinger hoher Besuch angesagt. Der Fotograf Josef Schulz aus Düsseldorf spricht über seine Arbeiten: Drei Jahre lang hat er ehemalige Grenzübergänge in Europa fotografiert. Vor der Ausstellungseröffnung soll das Museum noch für die neue Saison auf Vordermann gebracht werden: Frühjahrsputz und kleine Reparaturen in Museum und Turnhalle sind angesagt, am Samstag, von 9.30 bis etwa 12 Uhr. Gegen Mittag gibt es eine Brotzeit. Sport- und Glyptothekverein freuen sich über Helfer.

Quelle: AZ am 05.05.2017

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.