Pressebericht

Zusammen gegen Rassismus

Aktion Im Rahmen der “Internationalen Wochen gegen Rassismus” hat ein breites Bündnis viele Veranstaltungen in Amberg organisiert.

Von Gerd Spies

Amberg Bereits zum dritten Mal gibt es die “Internationalen Wochen gegen Rassismus”. Unter der Federführung des Bündnisses für Migration & Integration haben auch in Amberg wieder eine ganze Reihe von Organisationen ein vielfältiges Programm zusammengestellt. “Es ist wichtig, bei der aktuellen politischen Lage wieder einen Akzent zu setzen!”, sagt Carsten Jakimowicz, als Stadt- und Kreisbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes einer der Organisatoren der Veranstaltungsreihe.

Er hält es gerade jetzt vor der Europawahl für notwendig, etwas gegen Rassismus und Nationalismus zu tun. Mit einem ganzen Team von beteiligten Veranstaltern hat er vom 14. bis 31. März für Amberg und die Region insgesamt elf Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Angesichts der bevorstehenden Europawahl stehen sie unter dem Motto “Europa wählt Menschenwürde”. Ziel der Kampagne, so heißt es in der Presseankündigung der Veranstaltungsreihe, ist es, den nationalistischen, rassistischen und autoritären Angriffen von rechts außen ein Europa der Freiheit, der Demokratie und der Menschenrechte entgegenzustellen.

Das Programm soll besonders auch junge Leute ansprechen. Neben dem Malteser Hilfsdienst und dem Caritasverband Amberg-Sulzbach sind der Stadtjugendring, die Katholische Erwachsenenbildung, das Evangelische Bildungswerk, der Multichor Sulzbach-Rosenberg, der CJD-Jugendmigrationsdienst sowie der Arbeitskreis Kultur und Religion und die Bildungskoordinatorin der Stadt Amberg dabei. Sie stellten gemeinsam das Programm der Presse vor.

Training gegen rechte Parolen

Den Anfang macht bereits am morgigen Donnerstag, 14. März, der Stadtjugendring in Zusammenarbeit mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus. Sie bieten im Jugendzentrum Klärwerk “Argumentationstraining gegen rechte Parolen” an. Wer kennt sie nicht, die Situationen in der Schule oder in der Arbeit, wo es einem die Sprache verschlägt, man Aussagen sprachlos gegenübersteht. Das Training soll helfen, abrufbare Argumentationsstrategien zu entwickeln.

Am Samstag, 16. März, laden die Integrationslotsen des Malteser Hilfsdienstes ins Pfarrheim Hl. Familie zu einem Trommelworkshop ein. Eingeladen ist jeder, ob mit oder ohne Vorkenntnisse, ob mit oder ohne Trommel, erklärte Astrid Knab, die Ehrenkoordinatorin für Flüchtlingshilfe des Malteser Hilfsdienstes.

In der Paulanerkirche findet am Freitag, 22. März, ein musikalisch-poetisches Friedensprojekt statt. Eine Kombination aus westlicher Jazzmusik und alten spirituellen Liedern aus den drei Weltreligionen Islam, Judentum und Christentum, dazu lyrische Texte, wird für eine ganz besondere Stimmung sorgen, erklärt Dr. Johannes Blohm von der Evangelischen Erwachsenenbildung.

Immer einmal im Monat findet im Jugendzentrum Klärwerk das internationale Begegnungscafé “Café Bunt” statt. Es bietet Gelegenheit zu zwanglosem Kennenlernen, Austausch und Miteinander. Im Rahmen der “Internationalen Wochen gegen Rassismus” laden jetzt die Malteser Integrationslotsen und die Kommunale Jugendarbeit am Mittwoch, 27. März, zu einem besonderen Workshop ein. Es geht um die “extrem rechte Lebenswelt”, wovon sie geprägt ist und wie man diese erkennen kann, erklärte Tobias Berz, Geschäftsführer des Bündnisses für Migration und Integration.

Infos zum UN-Migrationspakt

Über “Fakten statt Fake News” zum Thema UN-Migrationspakt informiert am 29. März der Europaabgeordnete Ismail Ertug. Die Veranstaltung findet im Caritas-Sozialzentrum statt, berichtete Sylvia Benjamin von der Caritas.

“Über den Tellerrand kochen” heißt der Internationale Kochtreff am Freitag, 29. März, im Pfarrheim Hl. Familie. Hier kann man quasi am Kochtopf in fremde Kulturen eintauchen. Diese Einrichtung trägt schon seit Jahren zur Integration in die Gesellschaft ein, erklärte Astrid Knab.

Ausführliche Infos gibt es im Internet unter www.amberg.de/leben/buendnisse/migration.

Konzert: In der Synagoge der Israelitischen Kultusgemeinde gibt der Sulzbacher Multichor am Sonntag, 31. März, um 16 Uhr ein Konzert.

Vortrag: Polizeihauptkommissar Hans-Peter Klinger gibt am 2. April Einblicke in die tägliche Arbeit der Polizei.

Interkulturelle Filmnacht: Am 30. März sind im Ringtheater zwei Filme über Migration zu sehen.

 

Quelle: MZ vom 13.03.2019

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.