Pressebericht

Brüssel: Verbände des Straßengüterverkehrs bündeln ihre Kräfte

In Brüssel hat der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) zusammen mit dem französischen Verband des Straßengüterverkehrs FNTR und dem nordischen Verband NLA eine Bürogemeinschaft gegründet.

Die drei Organisationen wollen auf diese Weise ihre Kräfte innerhalb der Europäischen Union bündeln. Wie NLA-Präsident Erik Östergaard erklärt, geht es darum, mit einer gewichtigeren Stimme in Brüssel auftreten zu können: „Wir stärken unsere Zusammenarbeit, um die Ziele eines EU-Straßenverkehrgütermarktes ohne Sozialdumping und für eine effizientere Kontrolle der aktuellen Regeln und Gesetze einzufordern.“

Die FNTR-Generaldeligierte Florence Berthelot fügte hinzu: „Unsere verstärkte Zusammenarbeit werden wir einsetzen, um für faire Wettbewerbsbedingungen sowie eine stärkere Nachhaltigkeit im Straßengüterverkehr und noch mehr Straßenverkehrssicherheit zu werben“.

(...)

Anlässlich dieser Eröffnung debattierten die Verbände mit den fünf EU-Botschaftern von Deutschland, Frankreich, Schweden, Dänemark und Norwegen bei einem Arbeitsessen über aktuelle Themen des Straßengüterverkehrs in Europa. Auf einer gemeinsamen Abendveranstaltung der Verbände mit EU-Parlamentariern, Vertretern der EU-Kommission und Freunden des Verkehrssektors gab der Europaabgeordnete Ismail Ertug (SPD) als Hauptredner Einblicke in die Trilogverhandlungen zum Mobilitätspaket.

Quelle: https://transport-online.de/news/bruessel-verbaende-des-strassengueterverkehrs-buendeln-ihre-kraefte-19622.html vom 10.10.2019

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.