Pressebericht

Mehr Angebot, kleinere Preise

Ismail Ertug und Uwe Bergmann waren beim SPD-Bundesparteitag vor Ort. Dort setzten sie sich vor allem für den ÖPNV im Landkreis ein.

Bei den bevorstehenden Kommunalwahlen tritt die SPD in fast allen Gemeinden des Landkreises an. Das gab Uwe Bergmann bei der letzten Kreisvorstandssitzung im Kreuzwirtshaus in Immenstetten bekannt. „Unsere Kandidatinnen und Kandidaten“, so Landratskandidat Michael Rischke, „sind bereit, in den Kommunen Verantwortung zu übernehmen und die Zukunft ihrer Gemeinde selbst mitzugestalten.“

In vielen Gemeinden könne man auch mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten oder wie im Birgland mit Brigitte Bachmann auch wieder mit einer Frau als Bürgermeisterkandidatin antreten. In den Kommunen sei die SPD stark verankert. Kreisvorsitzender Uwe Bergmann stellte heraus, dass die SPD mit Michael Rischke auch einen starken Landratskandidaten habe, welcher durch seine Persönlichkeit überzeuge.

Zu Beginn der Sitzung berichtete Uwe Bergmann vom Bundesparteitag. Unter dem Motto „Aufbruch in die neue Zeit“ fand dieser in Berlin statt. Aus dem Landkreis waren der Europaabgeordnete Ismail Ertug und Kreisvorsitzender Uwe Bergmann als Delegierte dabei. Im verabschiedeten Leitantrag der Partei werde dem Themenkomplex Klimaschutz ein großer Bereich eingeräumt.

Für die beiden Delegierten – Europaabgeordneten Ertug und Uwe Bergmann – sei der geforderte Umbau des Mobilitätssystems ein wichtiger Baustein dafür: „Gerade im ländlichen Raum brauchen wir mehr Angebote und günstigere Preise, wenn der Umstieg vom Individualverkehr auf den ÖPNV gelingen soll“.

365-Euro-Ticket kein Tabu

Ein 365-Euro-Ticket für Schüler, Studierende und Auszubildende einzuführen, dürfe auch in unserem Landkreis kein Tabu sein, wenn ländliche Regionen in Sachen Mobilität nicht benachteiligt sein sollen, so Landratskandidat Michael Rischke. „Wir brauchen aber auch landkreisübergreifende Konzepte“, forderte Uwe Bergmann. Es könne nicht sein, dass Buslinien an den Landkreisgrenzen zu Ende gedacht sind.

Quelle: mittelbayerische.de vom 02.01.2019

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.