Pressebericht

Nützlinge statt chemischer Keule

Die Gärtnerei Irrgang setzt auf den biologischen Pflanzenschutz. Über das Verfahren informiert sich SPD-Europaabgeordneter Ismail Ertug bei seinem Besuch im Schwandorfer Betrieb.

"Manche Insektenarten ernähren sich von unseren Pflanzen", erklärt Junior-Chef Christian Irrgang. Diesen Schädlingen setzt er "Nützlinge" entgegen, die die Schädlinge auf ihrem Speiseplan haben. "In einem naturnahen Garten stellt sich ein biologisches Gleichgewicht zwischen Schädlingen und Nützlingen ein", erklärt der Gärtnermeister dem "Gartenfreund" Ismail Ertug. Diese Balance müsse eine Gärtnerei in den Gewächshäusern durch Ausbringen von Nützlingen selbst herstellen. Das sei aufwendig und erfordere Fachwissen, versichert Christian Irrgang.

Spezialfirmen züchten die Nützlinge in großen Mengen. Per Post gelangen sie zur Gärtnerei Irrgang und werden bei den Pflanzen freigelassen. "Wir setzen die Nützlinge vorbeugend ein, um den Befall der Pflanzen mit Schädlingen von vorneherein zu vermeiden", erklärt Christian Irrgang. Dadurch könne der Betrieb auf den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel verzichten. Das Ergebnis seien "schöne und langlebige Pflanzen, die gerne von Bienen, Schmetterlingen und anderen nützlichen Insekten besucht werden", so der Meister und Techniker Christian Irrgang. Auch Hobbygärtner können die Vorteile des Nützlingseinsatzes zu Hause nutzen, erklärt Christian Irrgang, denn die kleinen Helfer ließen sich auch in kleineren Mengen bestellen.

Quelle: ONetz.de vom 07.10.2019

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.