Pressebericht

S-Bahn bald nach Amberg?

Die Amberger SPD eröffnet ihren Wahlkampf. Zusammen mit dem Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly. Der wartet mit einem überraschenden Vorschlag für eine Anbindung Ambergs an die Kulturregion Nürnberg auf.

Gut 20 Minuten Verspätung hatte der Nürnberger Oberbürgermeister. Diesmal war es kein Stau auf der Autobahn, der für die Verspätung sorgte, sondern Malys Teilnahme an der Nürnberger Lichterkette für die Opfer der Bluttat eines Rechtsextremen in Halle.

Die Gesprächsrunde mit Maly, zu der die Amberger SPD mit ihrer Oberbürgermeisterkandidatin Birgit Fruth geladen hatte, war zum einen die Eröffnung des Wahlkampfs für die Kommunalwahlen am 15. März 2020. Unterstützt wurde die Veranstaltung sowohl vom Europaabgeordneten Ismail Ertug als auch vom früheren Amberg-Sulzbacher Landrat Armin Nentwig.

Birgit Fruth ging zunächst auf Regionalpolitisches ein: „Ich möchte als Kandidatin für das Amt des Oberbürgermeisters, dass ab nächstem Jahr endlich wieder eine andere Politik Einzug in dieser Stadt hält. Nach 60 Jahren Herrschaft einer Partei tut es not, dass in Amberg einfach ein neuer, frischer Wind durch die Straßen weht.“

Zum anderen stand der Abend unter dem Motto „Past Forward“. Unter diesem Slogan bewirbt sich die Stadt Nürnberg als Kulturhauptstadt Europas 2025. Was das nicht nur für Nürnberg selbst, sondern für die gesamte Metropolregion Nürnberg, zu der auch Amberg zählt, bedeutet, erläuterte zunächst Maly, nach Birgit Fruth laut einer Umfrage der „beliebteste Bürgermeister“ Bayerns.

„Nürnberg bewirbt sich als Kulturhauptstadt – Nürnberg bewirbt sich mit der Region als Kulturhauptstadt“, so der OB. Seit den 1980er Jahren wird dieser Titel vergeben. „Es ist ein Wettbewerb, der uns zusammenwachsen lässt.“ Und er sei „ein Anreiz für die beteiligten Städte, mehr in Kultur zu investieren“.

Weiterlesen: Onetz vom 12.10.2019

Alle Presseberichte

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden.