Pressemitteilung

REPowerEU

Die Kommission hat heute Nachmittag ihren Plan vorgelegt, wie man vor 2030 von russischen Energieträgern unabhängig sein will. Bei “REPowerEU” stehen vor Allem die Einsparung beim eigenen Verbrauch und die Diversifizierung bei der Versorgung mit fossilen Brennstoffen im Mittelpunkt. Insgesamt besteht das Potential, innerhalb von einem Jahr den Bedarf an russischem Gas um zwei Drittel zu Senken. Gerade der Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur wird im Mobilitätssektor die richtigen Anreize setzen, um auf grüne Alternativen umzusteigen.

 

Ismail Ertug, verkehrspolitischer Sprecher der Europa-SPD:

„REPowerEU ist eine hervorragende Grundlage, auch die Mobilität komplett zu diversifizieren. Wir werden jetzt die Möglichkeit haben, viel schneller und viel diverser emissionsfreie Mobilität zu organisieren. Dies gilt sowohl für Elektrofahrzeuge, als auch für Fahrzeuge die auf Wasserstoff basieren, natürlich jeweils in dem Sektor in dem die Effizienz am stärksten ist. Die Kommission hat hier einen mutigen Entwurf vorgestellt, der allerdings rasches Handeln ohne Denkverbote braucht.“

Alle Pressemitteilungen
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Sie wollen über aktuelle europäische Themen und meine parlamentarische Arbeit regelmäßig informiert werden? 

Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden. 

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.